Hausgemachte Bratwurst

Gericht von Heribert Bach, Partner bei LeitnerLeitner, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater und
Thomas Schwaiger, Geschäftsführung Finesse Finanz Service Finanzleitung

(für 120-140 Würste)

Zutaten:
13 kg magerer, faschierter*Schweinebauch
7 kg faschierte*Schweineschulter
400 g Salz
400 g Paprikapulver (edelsüß)
120 g Pfeffer
scharfes Paprikapulver und Cayennepfeffer nach Geschmack
300 g – 400 g Knoblauch
Ca. 25-30m Schweinedärme (dünn)

*Faschierstufe 5 = grob faschiertes Fleisch

Zubereitung:
Das Fleisch unter Zugabe aller Gewürze und Knoblauch mischen und so lange vermengen, bis eine homogene Fleischmasse entsteht. Die gut gewaschenen Därme auf die Wurstspritze aufziehen und vorsichtig das Brät einfüllen (Lufteinschlüsse im Darm vorsichtig durch Einstechen mit einer Nadel entweichen lassen). Den gefüllten Darm jeweils bei einer Länge von ca. 20 cm abdrehen. Diese Rezeptmenge ergibt je nach Dicke der Därme ca. 120 bis 140 Würste.

Die fertigen Würste können frisch gebraten aber auch geselcht werden (die Produktion sollte daher möglichst im Spätherbst – etwa Ende November – erfolgen). Nach der anschließenden Lufttrocknung von etwa zwei Wochen beträgt die Haltbarkeit – je nach Lagerung – bis zu einem halben Jahr.

Download Rezept: Hausgemachte Bratwurst

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s